header.jpg
Home
Entrepreneurship Day (VKII EDAY) – im September zum dritten Mal in Dortmund

Treffen des Vereins Kamerunischer IngenieurInnen und InformatikerInnen in Deutschland (VKII e.V.)

Dortmund/Mühlheim – Der VKII e.V. organisiert vom 27. bis zum 28. September 2019 die dritte Auflage des Entrepreneurship Days in Dortmund und Mühlheim. Die Veranstaltungsreihe beschäftigt sich mit dem Thema „inklusives Wirtschaftswachstum und globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung“. Hierbei wird die zentrale Rolle von UnternehmerInnen- besonders afrikanischen UnternehmerInnen der Diaspora- hervorgehoben.

Programm auf Deutsch (herunterladen) - Programm auf Französich (herunterladen)

Das Ziel der zweitägigen Veranstaltung besteht darin, deutsche und europäische UnternehmerInnen in Kooperation mit afrikanischen UnternehmerInnen zu bringen, um so die Gründung von Joint Ventures voranzutreiben. Afrikanische UnternehmerInnen der Diaspora sollen hierbei als „Brückenbauer“ fungieren. Die Hauptpartner des VKII EDAYs sind Entreprise du Cameroun (ECAM, Unternehmerverband aus Kamerun), Entreprise European Network (EEN), der Mittelstand BMVW sowie CIM/GIZ. Während der Veranstaltung wird eine 15-köpfige Wirtschaftsdelegation mit Unternehmern aus Kamerun erwartet. Diese wird von Herrn Protais Ayangma (dem Vorsitzenden von ECAM) geleitet.
 
Ablauf und wichtige Programmpunkte

Das vorläufige Programm ist für den 27. Und 28. September 2019 geplant und besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil findet in Mühlheim statt und startet am 27. September um 09:00 Uhr. Zu den zentralen Themen gehört die Präsentation der wichtigsten Partner des VKII EDAYs sowie ein Vortrag über das wirtschaftliche Potential Kameruns. Der erste Tag wird mit der Abendveranstaltung NRW Awards (mit Preisverleihung für junge Deutsche mit afrikanischem Hintergrund) in der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund zu Ende gehen. Die Abendveranstaltung, bei der Preise u. a. in den Kategorien Sozial und Engagement Entrepreneurship/Unternehmertum vergeben werden, wird um 19:00 Uhr beginnen und ist in Kooperation mit dem Verein Junger Deutsch-Afrikaner e.V. organisiert. Der zweite Teil der Veranstaltungsreihe findet am 28. September in Dortmund statt und beginnt ebenfalls um 09:00 Uhr. Hier werden die Hauptpartner vorgestellt sowie Start-ups der afrikanischen Diaspora. Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe ist am 28. September ab 19:00 Uhr ein Networking Dinner im NH Hotel geplant.
Über den VKII e. V.:
Der VKII e. V mit Sitz in Frankfurt am Main wurde im Jahr 2000 gegründet und hat deutschlandweit mehr als 600 Mitglieder und Sympathisanten. 2014 wurde sein Ruhrbezirkverein (VKII Ruhrbezirk e.V.) gegründet, der die Veranstaltung am Wochenende des 27. Und 28. Septembers organisiert. Er ist der Deutschlandweit erste technische Ansprechpartner der afrikanischen Diaspora und ist politisch, religiös, idiologisch sowie ethnisch ungebunden. Zu seinen Hauptaufgaben zählt der Verein die Entwicklung technologisch basierter Lösungen und die Durchführung problembezogener Seminare, Tagungen und Workshops.
Weitere Infos über die Veranstaltung sind unter www.vkii-ruhrbezirk.de zu entnehmen.

Unternehmen:
Verein Kamerunischer Ingenieure und Informatiker e.V. (VKII),
Mechtildstrasse 23
44379 Dortmund

Pressekontakt:
Armel Djine
This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it
 
VKII Sponsors
VKII Partners
Become a member
Services for members
Membership form
VKII Bank Account
Einzugermaechtigung Form
Foerdermitglied
Search a Job
Statistics
Members: 42
News: 1665
Web Links: 5
Visitors: 5835176
VKII on Facebook